In der Entwicklung werden 80% der späteren Kosten festgelegt

Besonders in der Entwicklungsphase ist es wichtig, alle Aspekte eines Produktlebenszyklus zu beachten. Dies beginnt bei Design- / Ergonomiefragen und endet beim Recycling (Elektronikschrottverordnung).
In Abstimmung mit Ihnen optimieren wir hier alle relevanten Punkte.

Durch unser stetig wachsendes Netzwerk an Fachleuten wachsen natürlich auch unsere Möglichkeiten. Deshalb können wir Ihnen auf den folgenden Seiten auch nur eine Momentaufnahme der Kompetenzvielfalt zeigen, die wir für das Gelingen ihres Projektes bereithalten.

Unter Technologien finden Sie eine Auflistung der Spezialkenntnisse die wir mit den aufgeführten Techniken in Lösungen umsetzen. Die, nach dem Prototyping, in seriengerechter Form an Sie übergeben oder in Ihrem Auftrag gefertigt werden.

Auf eine Auflistung der zur Verfügung stehenden Geräte und Maschinen haben wir verzichtet, da allein bei ESTEC über 70 Geräte für Entwicklung und QS auf der Inventarliste stehen.

In den Beispielen finden sich eine kleine Auswahl realisierter Projekte. Diese Sammlung wird laufend erweitert. Da wir jedoch überwiegend kundenspezifisch entwickeln, bedarf es zur Veröffentlichung der ausdrücklichen Genehmigung des Kunden.
Hierzu sei noch angemerkt, dass strengste Vertraulichkeit und die Unterzeichnung von Geheimhaltungserklärungen für uns selbstverständlich sind. Durch die Aufteilung der Arbeiten auf verschiedene Fachleute, die auch vorwiegend räumlich weit auseinander sitzen, und das Zusammensetzen der einzelnen Bausteine bei ESTEC ist die Gesamtfunktion normalerweise nur wenigen Mitarbeitern bekannt. Nur wenn vom Kunden gewünscht, z.B. bei einem größeren Brainstorming, erhalten mehrere Beteiligte einen erweiterten Einblick in das gesamte Projekt.

[Intro] [Home] [ESTEC] [Beratung] [Entwicklung] [Technologien] [Techniken] [Spezialitäten] [Prototyping] [Fertigung] [QS /  Kalibrierung] [After-sales Service] [Beispiele] [Kontakt]